Wir über uns

Firmengeschichte

1988
Gründung Verkaufsbüro in Zwingenberg Zunächst befasste sich die Firma COM schwerpunktmäßig mit dem Vertrieb eines japanischen Tischbündlers. Schon bald wurde die Produktpalette erweitert. Maschinen für Folie kamen hinzu. Wir beteiligten uns bei der Entwicklung anderer Umlege- und Verschlusstechniken. Maschinen mit Ultra-Schall-Verschluss wurden in den deutschen Markt eingeführt.

1991
Umzug nach Waldbrunn.

1992
Lager in Schollbrunn.

1995
Gründung unserer Tochterfirma in Obrigheim. Diese befasst sich hauptsächlich mit der Planung und Realisierung von Sonderlösungen. Dies kann auf der einen Seite ein spezieller Anschlag für eine bestehende Maschine sein, aber auch eine vollautomatische Stapelung, Verteilung und Banderolierung. Manchmal ist es nur eine Änderung eines bestehendes Modells, oft aber eine komplette Neukonstruktion. Hier werden fast alle Kundenwünsche erfüllt.

1996
Erwerb eines Baugrundstückes im Gewerbegebiet Waldbrunn. Jetzt stehen uns 4.500 qm für die Zukunft zur Verfügung

1998
Verlagerung unserer Tochterfirma von Obrigheim nach Waldbrunn.

2000
Bau einer Lagerhalle mit Werkstatt in Waldbrunn.

2001
Umzug in die neuen Gebäude.

2004
Erweiterung der Anlage zur Unterbringung des Fuhrparks.

2005
Kauf eines angrenzenden Grundstückes. Mit dem Grundstück erwarben wir von der Gemeine ein Gebäude, das zur Unterbringung sozial Schwacher verwendet wurde. Hier entsteht nun unser neuer Firmenparkplatz sowie unser Vertriebszentrum mit Vorführraum.

2008
zu unserem 20-jährigen Firmenjubiläum planen wir die Einweihung unseres "neuen" Vertriebszentrums.

2013
Wolfgang Grimm in den Ruhestand verabschiedet. Franz Hofer als neuer Geschäftsführer und Inhaber eingesetzt. Der Firmensitz wurde nach München verlegt.